3.11.2014 Vortrag: Wird Katalonien unabhängig?

Wird Katalonien unabhängig?

Vortrag von Prof. Dr. Klaus-Jürgen Nagel

Professor für Politikwissenschaft an der Universität Pompeu Fabra, Barcelona

Montag, den 3.11. 2014 – 19.30

Raum S11 im neuen Seminargebäude – Universität zu Köln

Am 11. September 2012, dem Nationalfeiertag Kataloniens, demonstrierten 1,5 Mio Menschen für die Unabhängigkeit ihres Landes. Ein Jahr später bildeten mehr als 1,6 Mio Menschen eine 400 km lange Menschenkette entlang der Küste Kataloniens und 2014 waren es 1,8 Mio Menschen, die in den Straßen Barcelonas ein gigantisches “V” in den katalanischen Farben abbildeten.

Drei von vier Katalanen fordern, ihre demokratischen Bürgerrechte ausüben und über die Zukunft ihres Volkes abstimmen zu dürfen. Doch die spanische Regierung versucht jede Art der Abstimmung oder Befragung zu blockieren. Werden am 9.11. dennoch Urnen aufgestellt?

Mit seinem Vortrag ,,Wird Katalonien unabhängig?“ wird Prof. Dr. Nagel einen Einblick in die heutige politische Situation Kataloniens vermitteln und auf folgende Fragen eingehen:

  • Warum wollen die katalanischen Bürger über ihre Zukunft abstimmen?
  • Ist Katalonien mit Schottland, Flandern oder Bayern vergleichbar?
  • Ist Katalonien wirklich auf dem Weg in die Unabhängigkeit?
  • Wie ist eine so breite Mehrheit für das Selbstbestimmungsrecht entstanden?

2014-11-03 Cartell conferència Nagel

Kontakt: ANC-NRW: anc.nrw@gmail.com, (0)176- 399 31 559  http://www.anc-deutschland.cat/
Kontakt: Katalanisches Kulturzentrum Köln e.V.: centrecatalacolonia@gmail.com, (0)221-7 19 15 14 http://centrecatalacolonia.wordpress.com/
Veröffentlicht unter xerrades | Hinterlasse einen Kommentar

26.10.2014 Excursió/Ausflug

Passant per Breiberg pel Rheinsteig – Diumenge 26.10.2014

Foto excursió 26-10-2014Comencem l’horari d’hivern amb un passeig al Rheinsteig. Si el mes passat vam veure el castell dels dracs, aquesta vegada veurem el castell dels lleons, i la tomba del qui va ser el primer canceller d’Alemanya després de la 2ª Guerra Mundial, Konrad Adenauer.

Das Siebengebirge. Peter Squentz. J.P. Bachem Verlag.

Per dinar ens aturarem al Löwenburger Hof (www.loewenburger-hof.de)

Dia i hora de trobada: a les 10.30 del matí.

Lloc: a l’estació de Rhöndorf

Distància: 10 km (costerut)

Sisplau, confirmeu-nos la vostra assistència i digueu-nos si veniu des de Colònia i si teniu cotxe propi: magdacoma@web.de

Si veniu amb tren, RE 8, RB 27 (confirmeu dades a DB).

****************************************

Auf dem Rheinsteig über die Breiberge – Sonntag 26. Oktober 2014

Wir fangen die Winterzeit mit einem Spaziergang auf dem Rheinsteig über die Breiberge an.

Unterwegs werden wir das Grab des ersten deutschen Bundeskanzlers (Konrad Adenauer) sehen.

Das Siebengebirge. Peter Squentz. J.P. Bachem Verlag.

Diese Strecke ist 10 km lang und die ersten vier sind steil, aber trotzdem ist es eine sehr angenehme Wanderung.

Unterwegs machen wir eine Pause im Löwenburger Hof (www.loewenburger-hof.de)

Treffpunkt: am Bahnhof in Rhöndorf.

Wann: um 10.30 Uhr

Länger: 10 km, duetliche Steigungen

Anfahrt: Mit der Bahn (RE8, RB27) bis Königswinter.

Interessenten melden sich bei magdacoma@web.de an.

Veröffentlicht unter excursions | Hinterlasse einen Kommentar

COMUNICACIÓ 9N

vota per catalunya-deutsch

Benvolgudes sòcies, benvolguts socis, Benvolguts amics nostres,

Us adrecem aquesta informació que pot ser del vostre interès.

Com molts de vosaltres sabreu, el president de la Generalitat va anunciar el dimarts, en roda de premsa, la determinació i compromís del Govern de Catalunya d’organitzar un procés consultiu de vot de cara al 9 de novembre amb l’objectiu que els catalans i catalanes puguin expressar la seva opinió respecte el futur polític de Catalunya.

Atesa la impossibilitat tècnica d’impulsar la consulta tal com estava prevista, d’acord amb la Llei i el Decret de convocatòria corresponent, la Generalitat està treballant per oferir la informació sobre les característiques principals del procés consultiu.

Per la nostra part us recomanem que resteu pendents dels següents portals:

Participa 2014
Secretaria d’Afers Exteriors i de la Unió Europea

Com ja és públic mitjançant el portal participa2014, uns dels documents que es podran emprar per acreditar el dret a participar és la inscripció al Registre de catalans i catalanes residents a l’exterior. Per aquest motiu, us recordem a tots vosaltres que vivíu a l’exterior i que no disposeu d’un DNI vigent amb adreça a un municipi català i que reuniu els requisits d’inscripció al Registre (recordeu: nacionalitat espanyola, residència efectiva a l’exterior registrada al consolat espanyol corresponent i darrer veïnatge administratiu a un municipi de Catalunya) que féssiu el tràmit per sol·licitar la inscripció, el més aviat possible, d’acord amb la informació de la web informativa sobre el Registre.

Els fills de pare/mare català i pare/mare alemany -o altra nacionalitat- i que hagin fet ja els 16 anys podran participar en aquesta consulta. Els requisits són els mateixos  ja exposats. Recordeu que els vostres fills tenen el PERE al mateix lloc de veïnatge de la mare o del pare que tingui la nacionalitat espanyola.

Us comuniquem també que el lloc més proper per anar a votar pel que fa a la nostra circumscripció és Brussel·les, per tal motiu voldríem organitzar la possibilitat d’anar-hi plegats aprofitant els vehicles disponibles.

Salutacions,
La Junta

Veröffentlicht unter informació oficial | Hinterlasse einen Kommentar

Des de Nachtigallental fins a Drachenburg – Vom Nachtigallental zur Drachenburg

P1100315Diumenge 28.09.2014

Com ja vam dir, el punt de trobada era l’estació de Königswinter que era plena de gent disposada a aprofitar el bon temps. Durant tot el camí no vam estar sols ni un moment. Com diem a Barcelona, semblava que fóssim a la Rambla.

Malgrat que aquesta vegada vam convocar la sortida amb molt poc temps, hem de celebrar que s’han incorporat dues persones noves al nostre grup: un pare amb el seu fill de nou anys.

Sense pressa vam fer el primer tram fins a Milchhäuschen, on ens vam aturar per recuperar-nos una mica de la pujada. Després vam continuar pujant fins a Geisberg, a 323,7 m d’alçada, des d’on veiem el Rhein i Drachenfeld, el nostre següent objectiu. A partir d’aquí, per un altre camí, vam tornar a Milchäuschen per endinsar-nos en un camí de castanyers que ens portaria a les runes de Drachenfeld.

P1100314Al peu de les runes s’estén una plataforma que suporta, des de 1976, un restaurant i posa el Rhein als teus peus. L’accés a les runes és costerut, òbviament, però a l’abast de la majoria de la gent.

Tot i que el restaurant era ple, hi vam poder dinar.

Ara sí que, a partir d’aquí tot és baixada. En un dels revolts del camí hi vam descobrir un castell de conte: Drachenburg i, darrere seu, molt més enllà, el Dom de Colònia. Actualment, es pot visitar Drachenburg per dins, però vam decidir que ja ho faríem un altre dia.

Continuàrem baixant pel camí paral·lel a les vies del cremallera, que és ple de referències als dracs.

Sense adonar-nos vàrem a Königswinter on una antiga locomotora del cremallera ens indicava el final de la nostra excursió.

Contents d’haver conegut un altre indret d’aquest país que ens acull, restem a l’espera de la propera sortida.

**************************************************************

Sonntag 28. September 2014

P1100317Wie gesagt, war unser Treffpunkt der Hauptbahnhof Königswinter. Er war voll von Menschen, die bereit waren, das schöne Wetter zu geniessen. Während der ganze Strecke waren wir nie allein. Wie die Leute von Barcelona sagen, es war als wären wir auf der Rambla.

Obwohl wir den Ausflug kurzfristig ankündigten, nahmen zwei neue Personen teil. Wir freuen uns darüber.

Gelassen kammen wir an zu unserem ersten Etappenziel: das Milchhäusen. Dort machten wir eine Pause und dann gingen wir weiter, den Berg hinauf bis Geisberg, 323,7 m hoch. Von dort kann man gut den Rhein und den Drachenfels sehen, unser nächstes Ziel. Wir gingen zurück zum Milchhäuschen und von dort durch eine Kastanien-Allee zu den Drachenfelsruinen.

Am Fuss der Drachenfelsruinen liegt das Drachenfelsplateu mit einem Restaurant und einem wunderbaren Blick auf den Rhein. Vor dem Mittagessen gingen wir hinauf zu den Ruinen, um den Ausblick zu geniessen.

Danach führte uns der Weg zur Drachenburg. Unterwegs in einer Kurve zeigte die Burg ihre Schönheit und in der Ferne sah man den Kölner Dom. Heutzutage darf man die Burg besichtigen, aber wir enschieden, dies ein anderes Mal zu machen.

Weiter runter folgt der Weg parallel zu den Schienen der alte Zahnradbahn. Plötzlich sahen wir eine alte Lokomotive und dann wusten wir, dass das das Ende unseres Ausflugs war.

Wir sind froh einen anderen Ort in der Umgebung Kölns kennen gelernt zu haben und freuen uns auf unseren nächsten Ausflug.

Veröffentlicht unter senderisme | Hinterlasse einen Kommentar

Des de Nachtigallental fins a Drachenburg – Vom Nachtigallental zur Drachenburg

2014-06-22 17.06.42Aquesta tardor continuarem gaudint dels paratges de la serralada Siebengebirge, que recordem està situada al sud-est de Bonn i formada per més de quaranta cims.

Una vegada més seguirem les indicacions del llibre: Das Siebengebirge. Peter Squentz. J.P. Bachem Verlag.

És un trajecte de 10 km i encara que els quatre primers són costeruts, és un passeig molt agradable sota roures i freixes i vistes sobre el Rhein des del castell de Drachenburg. També tindrem ocasió de veure el primer tren cremallera d’Alemanya que data de 1883.

Pel camí recuperarem forces a la Milchhäuschen.

Dia i hora de trobada: 2809-2014 a les 10.30 del matí.
Lloc: a l’estació de Königswinter.

Sisplau, confirmeu-nos la vostra assistència i digueu-nos si veniu des de Colònia i si teniu cotxe propi: magdacoma@web.de

A l’estació de Königswinter s’hi arriba per la carretera B42, si veniu amb cotxe des de Colònia. Si veniu amb tren, RE 8, RB 27 (confirmeu dades a DB).

                   **************************************************************

Diesen Herbst werden wir weiter das Siebengebirgeerkunden, dass im Südosten von Bonn liegt.2014-06-22 17.06.42

Wir haben die Tour dem folgendem Buch entnommen: Das Siebengebirge. Peter Squentz. J.P. Bachem Verlag.

Diese Strecke ist 10 km lang und die ersten vier sind steil, aber trotzdem ist es eine sehr angenehme Wanderung durch Eichen- und Eschenwälder. Wir werden auch die erste deutsche Zahnradbahn von 1883 sehen.

Unterwegs machen wir eine Pause im Milchhäuschen.

Treffpunkt: 28.09.2014 auf dem Parkplatz am Bahnhof in Königswinter.
Wann: um 10.30 Uhr

Anfahrt: Mit dem Pkw über die B42 bis Köngswinter, Parkplatz am Bahnhof. Mit der Bahn (RE8, RB27) bis Königswinter.

Interessenten melden sich bei magdacoma@web.de an.

Veröffentlicht unter senderisme | Hinterlasse einen Kommentar

El gat amb botes – Der Gestiefelte Kater

_L1_9744_Der_gestiefelte_Kater_2014Oper Köln – Galerie

El 26 de setembre i part d’octubre  la Òpera de Colònia  reposa El gat amb botes d’en Xavier Montsalvatge  i libretto de Nèstor Luján. Recomanada a partir de 8 anys.  Altres representacions les podeu trobar en la pàgina web de l’òpera de Colònia.

Les entrades les podeu aconseguir en Kartenservice der Bühnen Köln, en el Opern Passagen o trucant al número 0221-22 12 84 00

                   **************************************************************

Wiederaufnahme am Freitag 26. September der Oper Köln der  Der gestifelte Kater von Xavier Montsalvatge und Libretto von Nèstor Luján.  Empfohlen für Kinder ab 8 Jahren. Weiter Vorstellungen könnt ihr von der Web-Seite der Oper Köln entnehmen.

Karten für die Vorstellungen erhaltet ihr beim Kartenservice der Bühnen Köln in den Opern Passagen oder über unser Kartentelefon 0221 .22 12 84 00.

Veröffentlicht unter activitats infantils, concerts, música, miscel·lània | Hinterlasse einen Kommentar

Ara és l’Hora – “V” a Colònia

Estimats amics i amigues,

L’any passat ens vam ajuntar més de 500 persones per a fer la Via Catalana a les ciutats de Berlín, Hamburg, Colònia, Frankfurt, Manheim i Munic.

Enguany hi tornem amb més ganes. Aquest cap de setmana passat es va fer a Berlín i a Munic, i ara ens toca a nosaltres fer una “V” que significa que els catalans volem Votar amb llibertat i expressar la nostra Voluntat per via democràtica!

Colònia

  • Lloc: Davant la porta principal de la catedral (Dom)
  • Dia: 31 d’agost – Hora: 16:00 

Els interessats podeu confirmar la vostra participació a la següent adreça a centrecatalacolonia@gmail.com 

Si el dia abans esteu o voleu acostar-vos a Frankfurt, també us podeu ajuntar a la seva

Frankfurt

Us demanem si us plau que feu màxima difusió dels esdeveniment entre els vostres amics i coneguts.

Moltes gràcies i salutacions,

ANC Deutchland – NRW i Centre Cultural Català de Colònia

*Més informació de la V, Via Catalana 2014 a: http://votecatalonia.org/

vota per catalunya-deutsch
Veröffentlicht unter informació general | Hinterlasse einen Kommentar

Tornem de vacances!

Poc a poc, la majoria anem tornant de vacances i comencem a preparar les properes activitats! Ben aviat tindreu informació i…

Si teniu idees o teniu ganes d’implicar-vos més activament, no ho dubteu!!!

Podeu escriure’ns a centrecatalacolonia@gmail.com

;-)

Veröffentlicht unter informació general | Hinterlasse einen Kommentar

28-29 D’Agost – Catalans a la fira de dansa de Düsseldorf

Internationale Tanzmesse Düsseldorf – Sonia Sanchez, Pere Faura und La Veronal!

Sehr katalanisch wird es auch auf der diesjährigen Internationalen Tanzmesse Düsseldorf: hier treten die Kompanie von Sònia Sánchez, Pere Faura und La Veronal auf und zeigen ihre respektiven Performances! Das Festival selbst dauert vom 27. bis 30. August, die katalanischen Darbietungen werden jeweils am 28. und am 29. August zu sehen und hören sein.

sonia-sanchez1.jpgDie Internationale Tanzmesse ist ein alle zwei Jahre stattfindende Marktplatz und eine Festivalplattform für Kommunikation und Netzwerken im Bereich des zeitgenössischen Tanzes. Auf der Tanzmesse präsentieren internationale Tanzkompanien und Artisten ihre Arbeit auf der Bühne. Choreographen, Tänzer, Agenturen und Institutionen kommen zusammen, tauschen sich aus und stellen ihre Arbeit vor. Die Internationale Tanzmesse NRW ist ein Projekt der Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz mit Sitz in Köln.

Die Tanzmesse begann ihren Erfolg 1994 unter dem Namen Tanzmesse NRW in Essen. Gründer Tanzmesse NRW waren die Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz NRW e.V., die Stadt Essen, das Kultusministerium NRW und die Stiftung Kunst und Kultur NRW.

Das ursprüngliche Ziel der Tanzmesse war es, eine geeignete Plattform für Tanzensembles aus Nordrhein-Westfalen zu schaffen, wo die Werke und Aufführungen aus der Region einem breiteren Publikum des Bundeslandes sowie der professionellen Welt des Tanzes vorgestellt werden konnten. Doch schnell wurde die Tanzmesse zu einer Art Weltmarkt der Tanzregionen, als ab 1997 die Veranstaltung auch für internationale Gruppen geöffnet wurde. So ist sie heute Festival, Marktplatz und Diskussionsforum.

Nach einer akademischen Ausbildung im Flamenco, stellte sich Sònia Sánchez im Jahr 2000 beim Tanz butoh und dem Body Weather Laboratory vor, wo sie intensive Erfahrungen sammeln konnte. Sánchez und ihre Kompanie erforschen den Flamenco-Tanz und seiner Körpersprache. Sowohl Flamenco als auch butoh sind fundamentale Techniken zur Erkundung der Improvisierung, der Rhythmen, der Tonalitäten der Muskeln und der Bewegung, um einen freien Körper zu finden, spontan und unbelastet durch den Verstand. In den letzten Jahren realisierte sie Performances wie Retales (2007), Rincones y claros de bosques (2008), 23 de Mayo (2009), El Pliegue (2012) und Temple (2013).

Geboren in Barcelona in 1980, studierte Pere Faura mehr als zehn Jahre lang am Centre d’Educació Musical Diaula und am Conservatori Municipal de Barcelona, mit Fokus auf Querflöte und Gesang. Ebenfalls studierte er zwei Jahre lang Theaterwissenschaften am Institut del Teatre de Barcelona und kombinierte dieses Fach mit Ballet und zeitgenössischem Tanz in Àrea, espai de dansa i creació. Er arbeitet heutzutage vor allem als Ballettänzer und Choreograph.

Der katalanische Choreograph Marcos Morau, der in Barcelona am Institut del Teatre de Barcelona Choreographie studierte, zeigt mit dem Ensemble von La Veronal die Aufführung Siena. Seit 2011 verwandelt Morau mit dem zwölfköpfigen Ensemble von La Veronal Städte in dramatische Produktionen. Nach Moskau (2011), Kopenhagen (2012) und Portland (2013) zeigen die Katalanen in Berlin nun ihre künstlerische Auffassung von Siena. Dabei versuchen sie das Gefühl, die Kultur und die Geschichte der italienischen Renaissancestadt einzufangen und auf der Bühne wiederzugeben. Verkörpert wird die Stadt durch ein nächtliches, verlassenes Museum. Eine Fechtmannschaft erscheint und entführt den Zuschauer in eine Welt des Tanzes, italienischer Schlager und Opernarien.

 

Pere Faura – diari d’accions

Ort: Tanzhaus nrw, small stage

Datum: Donnerstag, 28. August, 19:15 Uhr

 

Cia. Sònia Sánchez – El Pliegue

Ort: Fabrik Heeder Krefeld

Datum: 29. August 2014, 16 Uhr

 

La Veronal – Siena

Ort: Capitol Theater

Datum: 29. August 2014, 21 Uhr

Veröffentlicht unter informació general | Hinterlasse einen Kommentar

Els petits anem al mar – Die Kleinen gehen ins Meer

Imatge

Bild | Veröffentlicht am von | Hinterlasse einen Kommentar