28-29 D’Agost – Catalans a la fira de dansa de Düsseldorf

Internationale Tanzmesse Düsseldorf – Sonia Sanchez, Pere Faura und La Veronal!

Sehr katalanisch wird es auch auf der diesjährigen Internationalen Tanzmesse Düsseldorf: hier treten die Kompanie von Sònia Sánchez, Pere Faura und La Veronal auf und zeigen ihre respektiven Performances! Das Festival selbst dauert vom 27. bis 30. August, die katalanischen Darbietungen werden jeweils am 28. und am 29. August zu sehen und hören sein.

sonia-sanchez1.jpgDie Internationale Tanzmesse ist ein alle zwei Jahre stattfindende Marktplatz und eine Festivalplattform für Kommunikation und Netzwerken im Bereich des zeitgenössischen Tanzes. Auf der Tanzmesse präsentieren internationale Tanzkompanien und Artisten ihre Arbeit auf der Bühne. Choreographen, Tänzer, Agenturen und Institutionen kommen zusammen, tauschen sich aus und stellen ihre Arbeit vor. Die Internationale Tanzmesse NRW ist ein Projekt der Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz mit Sitz in Köln.

Die Tanzmesse begann ihren Erfolg 1994 unter dem Namen Tanzmesse NRW in Essen. Gründer Tanzmesse NRW waren die Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz NRW e.V., die Stadt Essen, das Kultusministerium NRW und die Stiftung Kunst und Kultur NRW.

Das ursprüngliche Ziel der Tanzmesse war es, eine geeignete Plattform für Tanzensembles aus Nordrhein-Westfalen zu schaffen, wo die Werke und Aufführungen aus der Region einem breiteren Publikum des Bundeslandes sowie der professionellen Welt des Tanzes vorgestellt werden konnten. Doch schnell wurde die Tanzmesse zu einer Art Weltmarkt der Tanzregionen, als ab 1997 die Veranstaltung auch für internationale Gruppen geöffnet wurde. So ist sie heute Festival, Marktplatz und Diskussionsforum.

Nach einer akademischen Ausbildung im Flamenco, stellte sich Sònia Sánchez im Jahr 2000 beim Tanz butoh und dem Body Weather Laboratory vor, wo sie intensive Erfahrungen sammeln konnte. Sánchez und ihre Kompanie erforschen den Flamenco-Tanz und seiner Körpersprache. Sowohl Flamenco als auch butoh sind fundamentale Techniken zur Erkundung der Improvisierung, der Rhythmen, der Tonalitäten der Muskeln und der Bewegung, um einen freien Körper zu finden, spontan und unbelastet durch den Verstand. In den letzten Jahren realisierte sie Performances wie Retales (2007), Rincones y claros de bosques (2008), 23 de Mayo (2009), El Pliegue (2012) und Temple (2013).

Geboren in Barcelona in 1980, studierte Pere Faura mehr als zehn Jahre lang am Centre d’Educació Musical Diaula und am Conservatori Municipal de Barcelona, mit Fokus auf Querflöte und Gesang. Ebenfalls studierte er zwei Jahre lang Theaterwissenschaften am Institut del Teatre de Barcelona und kombinierte dieses Fach mit Ballet und zeitgenössischem Tanz in Àrea, espai de dansa i creació. Er arbeitet heutzutage vor allem als Ballettänzer und Choreograph.

Der katalanische Choreograph Marcos Morau, der in Barcelona am Institut del Teatre de Barcelona Choreographie studierte, zeigt mit dem Ensemble von La Veronal die Aufführung Siena. Seit 2011 verwandelt Morau mit dem zwölfköpfigen Ensemble von La Veronal Städte in dramatische Produktionen. Nach Moskau (2011), Kopenhagen (2012) und Portland (2013) zeigen die Katalanen in Berlin nun ihre künstlerische Auffassung von Siena. Dabei versuchen sie das Gefühl, die Kultur und die Geschichte der italienischen Renaissancestadt einzufangen und auf der Bühne wiederzugeben. Verkörpert wird die Stadt durch ein nächtliches, verlassenes Museum. Eine Fechtmannschaft erscheint und entführt den Zuschauer in eine Welt des Tanzes, italienischer Schlager und Opernarien.

 

Pere Faura – diari d’accions

Ort: Tanzhaus nrw, small stage

Datum: Donnerstag, 28. August, 19:15 Uhr

 

Cia. Sònia Sánchez – El Pliegue

Ort: Fabrik Heeder Krefeld

Datum: 29. August 2014, 16 Uhr

 

La Veronal – Siena

Ort: Capitol Theater

Datum: 29. August 2014, 21 Uhr

Aquesta entrada ha esta publicada en informació general. Afegeix a les adreces d'interès l'enllaç permanent.

Deixa un comentari

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

Esteu comentant fent servir el compte WordPress.com. Log Out / Canvia )

Twitter picture

Esteu comentant fent servir el compte Twitter. Log Out / Canvia )

Facebook photo

Esteu comentant fent servir el compte Facebook. Log Out / Canvia )

Google+ photo

Esteu comentant fent servir el compte Google+. Log Out / Canvia )

Connecting to %s